Ungetrübtes Badevergnügen an Österreichs schönsten Seen

Die Bundesforste betreuen mehr als 70 der größeren Seen und sind damit der größte Seenmanager Österreichs. Weltbekannte Gewässer wie der Wörther See, der Hallstätter See und die Seen im Ausseerland gehören dazu.

An 11 Seen haben die ÖBf 40 Naturbadeplätze eingerichtet, die ungetrübtes Badevergnügen und einen freien Zugang zu diesen Naturjuwelen ermöglichen. Die Benutzung der Badeplätze ist kostenfrei.

Insgesamt stehen rund 200 Kilometer Seeufer frei zur Verfügung. Österreichs Seen sind alte Kulturlandschaften und gleichzeitig wertvolle Wasserspeicher. Sie sind für Fremdenverkehr, Freizeit und Lebensqualität von unschätzbarer Bedeutung. Wir arbeiten für die Erhaltung der Schönheit von Seen und Landschaft und für die Sicherung bester Wasserqualität.

Dieses Service ist vorerst für mobile Geräte nicht verfügbar.