Expedition zu den Seeadlern im Nationalpark Donau-Auen


Den Wald mit Bundesforste-Augen sehen: Unser Kollege Franz-Josef Kovacs begibt sich mit uns zu einer ganz besonderen Expedition: Zu den jungen Seeadlern im Nationalparkbetrieb Donau-Auen.

Der Seeadler-Nachwuchs wird beringt und mit GPS-Sendern ausgestattet - sie sollen Auskunft über ihr Leben und Schicksal geben. Der Seeadler ist Europas größte Adlerart - nach fast 50-jähriger ausrottungsbedingter Abwesenheit kommt er langsam wieder nach Österreich zurück. Einige Seeadler-Paare finden im Nationalpark Donau-Auen wertvollen Lebensraum und haben sich den Ort zur Aufzucht ihrer Jungen ausgesucht.

(c) Österreichische Bundesforste, 2017
// Aufnahmen: Franz-Josef Kovacs, Revierleiter im ÖBf-Forstrevier Orth/Donau
// Aufnahmeort: ÖBf-Nationalparkbetrieb Donau-Auen
// entstanden in Zusammenarbeit mit Manfred Christ (cosmos factory)

artikel teilen auf Facebook teilen auf g+ teilen auf twitter teilen