Karriere

Lehre

Berufsjäger*in

Berufsjäger*innen haben die Aufgabe, forstliche und jagdliche Nutzung in Einklang zu bringen und Wildschäden durch überhöhte Wildstände zu vermeiden. Der Alltag dieses Berufes setzt eine Fülle an Fähigkeiten voraus: Geduld, Ausdauer, körperliche Physis und eine "grundlegende Liebe zur Natur“.

Wichtige Ausbildungsinhalte

  • Artgerechte und lebensraumgerechte Bejagung
  • Erstellung, Betreuung und Instandhaltung jagdlicher Infrastruktur (z.B. Hochsitze, Steige, Schussschneisen, Salzlecken, Fütterungen, etc.)
  • Schutz, Erhaltung und nachhaltige jagdliche Nutzung einer artenreichen und gesunden, freilebenden Tierwelt
  • sowie Pflege und Sicherung ihrer Lebensgrundlagen
  • Vermittlung von forstlichen Grundkenntnissen , insbesondere zur Wildschadensprophylaxe

Anforderungen

  • Hohes jagdliches Engagement
  • Gute Geländegängigkeit
  • Handwerkliche Fähigkeiten
  • Hohe soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit
  • Abschluss Forstfachschule Traunkirchen

Lehrlingseinkommen 2021

  • 1. Lehrjahr: € 843,88
  • 2. Lehrjahr: € 1.082,41
  • 3. Lehrjahr: € 1.994,82
  • Ergebnis- und erfolgsabhängiger Bonus und weitere Benefits

Zusätzlich bieten die ÖBf ausgelernten Berufsjäger*innen eine Pensionskassenregelung.

Ihre Bewerbung

Für das Jahr 2022 sind keine Lehrstellen für Berufsjäger*innen geplant.
Bitte schauen sie bei Gelegenheit wieder vorbei oder lassen sich von uns informieren über den Karriere-Newsletter.

Seite teilen auf:

X

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.