Naturschutz

Lebensraumvernetzung

Lebensraumvernetzung

Die Lebensraumvernetzung (LRV) stellt eine Ergänzung zu anderen, den hoheitlichen Schutzgebieten und freiwillig Außernutzung gestellter Flächen dar. Im Vordergrund steht die Sicherung lebensraumverbindender Waldelemente (=Trittsteine) für ausgewählte Leitarten wie Mittelspecht, Weißrückenspecht und Dreizehenspecht. Die Umsetzung ist von der lokalen Servitutsbelastung, den phytosanitären Verhältnissen und der Verkehrssicherheit abhängig. Auf den ausgewählten Flächen findet eine dem Zweck angepasste (Nutzungs-) Planung statt, um die Trittsteine langfristig zu erhalten.

Seite teilen auf:

X

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.