Video
BP Wienerwald

Speierling gerettet! (Video)

Bundesforste-Baumpflegeteam rettet 100-jährigen, seltenen Speierling im Wienerwald

Speierling-Veteran erlebt nun doch seinen x-ten Frühling

Der wohl imposanteste Speierling (Sorbus dometstica) des Wienerwaldes befindet sich auf der Gsängerwiese im Revier Kierling. Der rund 100 Jahre alte Solitärbaum wertet die ausgedehnte Streuobstwiese nicht nur optisch auf, sondern liefert mit seinen birnchenförmigen Früchten – denen der Speierling den Beinamen „Lohdibberl“ verdankt – auch Nahrung für zahlreiche Wildtiere und Samen für unzählige Nachkommen.

Sein Standort birgt für den im unteren Stammbereich gespaltenen Baum jedoch eine Gefahr, wurzelt er doch direkt neben einem stark frequentierten Wanderweg. Aus Wegehaftungsgründen sollte er deshalb im Winter entfernt werden. Doch wegen der Seltenheit der Baumart – der Naturschutzbund Burgenland vermutet in Ostösterreich insgesamt nur rund 500 Speierlinge – zog der Forstbetrieb Wienerwald das Baumpflegeteam zu Rate. Umgehend nahmen die Kollegen eine Sicherheitsüberprüfung vor und konstatierten dem alten Wildobstbaum bei Rückschnitt der Krone um etwa 20 % gute Zukunftsaussichten. Es wurde ein Rückschnitt vorgenommen und die Kronensicherung eingerichtet.

So konnte der eindrucksvolle Altbaum auch dieses Jahr seine Blüten öffnen und wird dank des kollegialen Einsatzes hoffentlich noch viele Frühlinge erleben. Seine Erhaltung als Mutterbaum ist ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt im Wienerwald.

Wer übrigens mehr über den Speierling und andere Wildobstarten im Wienerwald erfahren möchte, dem sei die Führung „Das wilde Obst des Wienerwaldes“ am 13. Oktober 2019 ans Herz gelegt. Anmeldungen sind jederzeit unter biosphaerenpark [AT] bundesforste [.] at möglich.

Bericht
Gernot Waiss, ÖBf-Biosphärenparkteam Forstbetrieb Wienerwald
Aufgezeichnet im Biosphärenpark Wienerwald
entstanden in Zusammenarbeit mit cosmos factory
© Österreichische Bundesforste

diese seite teilen auf Facebook teilen auf g+ teilen auf twitter teilen