Naturschutz

Biodiversität

Biodiversität oder biologische Vielfalt bezeichnet die Vielfalt des Lebens. Sie umfasst die Bereiche Artenvielfalt, Lebensraumvielfalt und genetische Vielfalt.

Im Jahr 1992 hat die UNO das Übereinkommen über die biologische Vielfalt (Convention on Biological Diversity, CBD) verabschiedet. Es ist ein völkerrechtlich verbindliches Übereinkommen. Darüber hinaus haben im Jahr 2001 die Regierungschefs der EU-Mitgliedstaaten beschlossen, bis zum Jahr 2010 alles zu versuchen, um den Verlust von Biodiversität zu stoppen.

Denn tatsächlich geht die Vielfalt zurück. Das liegt unter anderem daran, dass es immer weniger verschiedene Nutzungsformen gibt und die artenreichen Waldtypen zurückgehen; dass die Wälder verdunkeln oder immer monotoner werden; dass es zu wenig Totholz in den Wäldern gibt oder diese zu wenig mit den angrenzenden Kulturlandschaften verwoben sind.

Seite teilen auf: