Seelauben-Zählstation im Ausseerland

Bitte klicken Sie hier um das Video anzuzeigen. Erst dann werden Daten an YouTube übermittelt.

Klicken um Video zu laden!

Rush Hour im Toplitzbach: Jedes Jahr wiederholt sich hier zwischen Mai und Juni ein besonderes Naturspektakel, wenn hunderte Seelauben aus dem Grundlsee zum Laichen flussaufwärts ziehen. Bei unserer Zählstation legen sie einen Zwischenstopp für die Wissenschaft ein.

Seelauben-Zählstation

Jedes Jahr zählen wir erneut, wie viele Seelauben den Laichzug antreten. Die Fischart ist nämlich in Österreich als „gefährdet“ eingestuft. Durch Monitoring im Rahmen unseres LIFE+ Projektes „Ausseerland“ können wir mehr über die Artenzusammensetzung, die Gesamtpopulation, dessen Entwicklung und somit den Zustand dieser Fischart erfahren.

Mehr dazu: Rush Hour im Toplitzbach: Liebeszug der Seelauben

(c) Österreichische Bundesforste, 2018
// Aufnahmen: Thomas Kranabitl, ÖBf-Revierleiter Altaussee
// entstanden in Zusammenarbeit mit Manfred Christ (cosmos factory)

artikel teilen auf Facebook teilen auf g+ teilen auf twitter teilen