Ringtones & Wallpapers

Die umgangssprachliche Bezeichnung „Heuschrecken“ fasst eher Insekten mit einer ähnlichen, „heuschreckenartigen“ Körperform zusammen anstatt eine verwandtschaftlich exakt abgegrenzte Tiergruppe.In vielen Bereichen der Welt sind Heuschrecken als proteinreiche Nahrungsquelle geschätzt.Berüchtigt sind dagegen die „Heuschreckenplagen“, die allein in der Bibel an die dreißigmal erwähnt werden. Im Mittelalter dürften sich auch in Europa rund 400 Einfälle von Wanderheuschrecken-Schwärmen ereignet haben. Der größte bisher dokumentierte Schwarm wurde 1784 in Südafrika beobachtet. Damals sollen sich über 300 Milliarden Insekten auf geschätzten 3000 km2 Land niedergelassen – und täglich rund 600.000 Tonnen Pflanzen vertilgt - haben. Nachdem der Wind den Schwarm aufs offene Meer hinaustrieb, wurden die toten Heuschrecken von der Flut wieder an Land gespült. Dort sollen sie sich auf einer Länge von 80 Kilometern über einen Meter hoch am Strand aufgetürmt haben.