Ringtones & Wallpapers

Bei diesem Greifvogel sind die Weibchen fast doppelt so groß und schwer wie die Männchen. Sperbermännchen sind auf der Oberseite blaugrau gefärbt, Weibchen schiefergrau bis braun. An der Unterseite, die leicht orange gefärbt sein kann, weisen beide eine dunkle Bänderung auf.Sperber besiedeln weite Teile Europas und Asiens. Sie sind Standvögel bis Langstreckenzieher, eng an den Wald gebunden, brüten heute aber vielfach auch in Parkanlagen oder Friedhöfen.Sperber glänzen weniger durch hohe Fluggeschwindigkeiten als durch hohe Wendigkeit auf engstem Raum. Dies ist auch notwendig, da sie bevorzugt andere flinke Vögel (bis Taubengröße) jagen. Durch das Insektizid DDT (über den Umweg der Beutetiere) hat sich der Sperber-Bestand in Europa ab etwa 1950 stark reduziert. Seit den 1970er-Jahren kommt es wieder zu einer Erholung.Bei Störungen geben Sperber ein kurzes, schnell gereihtes „ki-ki-ki-ki“ von sich.