Villa am Vorderen Langbathsee

Service & Presse

Neues von den Bundesforsten

Presse

Christbaum der Bundesforste erstrahlt ab 21. November in Schönbrunn

Utl.: Marktveranstalterin sorgt für Adventstimmung im Ehrenhof auch ohne Kultur- und Weihnachtsmarkt

Die 118-jährige Fichte aus dem Bundesforstrevier Mürzzuschlag in der Steiermark ist zum Zeichen des Miteinanders und des Friedens geworden. Ab 21. November wird sie nun erstmals im Lichterglanz erstrahlen. Die Illuminierung findet im Stillen ohne Weihnachtsmarktpublikum und entsprechender Marktkulisse statt. „Gerade jetzt möchten wir aber an unseren Traditionen festhalten und damit ein Stück weit Normalität und Vorweihnachtsstimmung vermitteln.“, erklären Weihnachtsmarkt-Veranstalterin Gabriela Schmidle (MTS Wien) und Schönbrunn-Group-Geschäftsführer Klaus Panholzer. Ob nach dem Lockdown die Weihnachtsmärkte aufsperren können, ist noch immer ungewiss. Der Christbaum wird jedenfalls bis Anfang des nächsten Jahres im Ehrenhof anzutreffen sein. „Sein Anblick soll uns in dieser schwierigen Zeit ganz besonders erfreuen und Kraft und Zuversicht spenden“, sagt Rudolf Freidhager, Vorstand der Österreichischen Bundesforste bei der Beleuchtungsprobe.

Urige Bergfichte mit dicken Ästen und schöner Krone

Die Österreichischen Bundesforste stellen den Baum bereits zum 18. Mal zur Verfügung. Schon im Frühling haben ÖBf-Försterinnen und Förster in ihren Revieren nach dem nächsten Schönbrunn-Anwärter Ausschau gehalten. Anfang Oktober trafen schließlich Marktveranstalterin Gabriela Schmidle und Projektleiterin Barbara Gobl (beide MTS Wien) erstmals in Begleitung einer Revierleiterin die finale Auswahl. „Der Baum muss eine Höhe von rund 18 Metern und einen Durchmesser von maximal 40 Zentimetern aufweisen, möglichst gerade und regelmäßig gewachsen sein“, beschreibt die Revierleiterin des Forstreviers Mürzzuschlag, Michaela Peer, die Anforderungen. Auf 1.300 Meter Seehöhe, mitten in den Bergwäldern rund um das Stuhleck, wurde sie schließlich fündig und fand ein uriges, mächtiges Bergwald-Exemplar direkt an der Forststraße gelegen. „Die steirische Bergfichte erfüllt die Schönheitskriterien ideal: Sie ist groß, dicht gewachsen und hat eine schöne Krone.

SOS-Kinderdorf Wunschbaum heuer online

Gleich neben dem Christbaum im Ehrenhof finden aufmerksame Betrachter einen Hinweis auf eine Charity-Aktion. „Gerade in schwierigen Zeiten ist es umso wichtiger, karitative Projekte zu unterstützen und seiner sozialen Verantwortung weiterhin nachzukommen. Wir freuen uns sehr, die Tradition des SOS-Kinderdorf Wunschbaumes heuer mit einer Online-Variante fortsetzen zu können.“, erklärt Schmidle (GF MTS Wien) und weist auf den SOS-Kinderdorf Online-Wunschbaum hin. Alle Fans und Freunde des Kultur- und Weihnachtsmarkt Schloß Schönbrunn sind dazu eingeladen, online auf der Website www.weihnachtsmarkt.co.at einen Wunschzettel auszusuchen und damit Kindern in Not einen Herzenswunsch zu erfüllen. „Wir glauben an Weihnachten als Symbol der Liebe und des Friedens.“, so Schmidle.

 

Pressefotos

Pressefotos www.weihnachtsmarkt.co.at

 

Rückfragehinweis:
Österreichische Bundesforste
Pia Buchner, Pressesprecherin
+43 (0)2231 600-1520
pia.buchner [AT] bundesforste [.] at 

MTS – Marketing Tourismus Synergie Wien GmbH
Gabriela Schmidle (GF) +43 (0)664 111 41 66
Karin Thornhammer (Presse) +43 (0)1 817 41 65-0 od. +43 (0)664 210 91 58 
presse [AT] weihnachtsmarkt.co [.] at

Seite teilen auf: