Villa am Vorderen Langbathsee

Service & Presse

Neues von den Bundesforsten

Inneres Salzkammergut
Presse

Das elefantastische Ende des Kultur- & Weihnachtsmarkt Schloss Schönbrunn

Utl.: 30. Christbaum des Kultur- & Weihnachtsmarkt Schloss Schönbrunn wurde traditionell an den Tiergarten Schönbrunn übergeben

Übergabe an die Elefanten im Tiergarten Schönbrunn (c) www.weihnachtsmarkt.co.at, Jürgen Hammerschmid
Übergabe an die Elefanten im Tiergarten Schönbrunn (c) www.weihnachtsmarkt.co.at, Jürgen Hammerschmid

Die Elefanten im Tiergarten Schönbrunn nahmen heute Vormittag um 9.30 Uhr die ehemals 18 Meter hohe Fichte freudig in Empfang. Der diesjährige Baum stammte aus dem Salzkammergut und wurde wieder von den Österreichischen Bundesforsten (ÖBf) zur Verfügung gestellt. 

Pünktlich um 8.00 Uhr wurde der Weihnachtsbaum, welcher über sechs Wochen am Ehrenhof zahlreiche Besucher:innen in Weihnachtsstimmung versetzte, von den Fachmännern des Forstbetriebes der Stadt Wien gefällt und in kleine Teile zerlegt, sodass er anschließend mit einem LKW in den Tiergarten Schönbrunn gebracht werden konnte.

Für die Afrikanischen Elefanten waren die grünen Zweige eine willkommene Abwechslung. „Für abwechslungsreiche Beschäftigung bei unseren Tieren zu sorgen, ist eine sehr wichtige Aufgabe bei uns im Tiergarten. Der Schönbrunner Christbaum ist hier ein alljährlicher Fixpunkt und eine besonders langanhaltende Beschäftigung. Der Rüssel von Elefanten besitzt rund 40.000 Muskeln, das macht ihn sehr beweglich, aber auch sehr stark. Über die nächsten Tage und Wochen wird man gut beobachten können, wie die Elefanten den Christbaum mit ihrem Rüssel geschickt erkunden und ihn Stück für Stück zerlegen“, so Tiergartendirektor Stephan Hering-Hagenbeck.

Bundesforste-Vorstand Andreas Gruber zeigt sich über die nachhaltige Nutzung erfreut: „Es freut mich, dass wir diese mittlerweile jahrelange Tradition auch heuer wieder fortsetzen. Mit der Bereitstellung des Baumes können wir der Elefantenherde im Tiergarten Schönbrunn eine schöne und abwechslungsreiche Beschäftigung bieten. So findet der Christbaum auch nach den Weihnachtsfeiertagen eine wertvolle Verwendung.“ Seit 2008 recycelt Weihnachtsmarkt-Veranstalter MTS Wien den Christbaum auf diese Weise.

Auch Weihnachtsmarkt-Veranstalterin Gabriela Schmidle (MTS Wien) freut sich, den Jahresbeginn mit dieser liebgewonnenen Tradition beginnen zu können: „Die Übergabe des Schönbrunner Weihnachtsbaumes an die Elefanten ist eine wunderbare und vor allem nachhaltige Aktion und ich könnte mir keinen besseren Abschluss für den Kultur- & Weihnachtsmarkt vorstellen.“

MTS Wien veranstaltet zudem den Weihnachtsmarkt Schloss Hof in Niederösterreich und auch da war die Begeisterung über den Weihnachtsbaum groß. Die im Gutshof lebenden Trampeltiere zeigten sich äußerst erfreut über die grünen Äste, die für eine weihnachtliche Atmosphäre auf Schloss Hof sorgten. Der Nadelbaum wurde ebenfalls von den Österreichischen Bundesforsten (ÖBf) bereitgestellt.

Mehr dazu unter www.weihnachtsmarkt.co.at.

Video

Pressefotos

 

Rückfragehinweis:
Österreichische Bundesforste
Andrea Kaltenegger
Unternehmenssprecherin
Pummergasse 10-12, 3002 Purkersdorf
T +43 (0)2231 600-1521
andrea.kaltenegger [AT] bundesforste [.] at

MTS – Marketing Tourismus Synergie Wien GmbH
E-Mail presse [AT] weihnachtsmarkt.co [.] at
Gabriela Schmidle (GF) +43 (0)664 111 41 66
Sophie Scheffknecht, BA (Presse) +43 (0)1 817 41 65 - 14
www.weihnachtsmarkt.co.at

Seite teilen auf:

X

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.