Villa am Vorderen Langbathsee

Service & Presse

Neues von den Bundesforsten

Presse

Geförderte Mietwohnungen für Mühlbach in Bramberg

Baubeginn für ein neues Bauträgerprojekt der Salzburg Wohnbau im Ortsteil Mühlbach in Bramberg am Wildkogel auf einem Grundstück, das von den Österreichischen Bundesforsten (ÖBf AG) dafür im Baurecht zur Verfügung gestellt wird.

Beim Baustart der neuen Wohnanlage in Bramberg im Bild von links: Roland Wernik (GF Salzburg Wohnbau), Georg Schöppl (Österreichische Bundesforste), Bürgermeister Hannes Enzinger, Nationalratsabgeordnete Getraud Salzmann, Claudia Dick-Mair (Pinzgauer Haus) und Christian Struber (GF Salzburg Wohnbau) (c) Neumayr
Beim Baustart der neuen Wohnanlage in Bramberg im Bild von links: Roland Wernik (GF Salzburg Wohnbau), Georg Schöppl (Österreichische Bundesforste), Bürgermeister Hannes Enzinger, Nationalratsabgeordnete Getraud Salzmann, Claudia Dick-Mair (Pinzgauer Haus) und Christian Struber (GF Salzburg Wohnbau) (c) Neumayr

Mit dem traditionellen Spatenstich erfolgte am 23. August der Baubeginn für ein neues Bauträgerprojekt der Salzburg Wohnbau im Ortsteil Mühlbach in Bramberg am Wildkogel. Auf einem knapp 2.000 m² großen Grundstück, das von den Österreichischen Bundesforsten (ÖBf AG) dafür im Baurecht zur Verfügung gestellt wird, entstehen zwei Objekte mit 20 geförderten Mietwohnungen und einer gesamten Wohn- und Nutzfläche von ca. 1.350 m2 nach den Plänen des Architekturbüros Aigner aus Saalfelden. „Durch die Verfügbarkeit des Grundstückes der Österreichischen Bundesforste im Baurechtsmodell und die Förderungen des Landes Salzburg ist es möglich, Wohnungen für Mühlbach in Bramberg zu verwirklichen, die auch für Familien leistbar sind“, betont Christian Struber, Geschäftsführer Salzburg Wohnbau. „Mit Abschluss dieses Projekts werden es bereits 470 Mietwohnungen sein, die von der Salzburg Wohnbau in Kooperation mit den Bundesforsten auf Baurechtsbasis realisiert wurden. Dieses Modell ist für uns ein wichtiger Baustein in der Entwicklung unserer Liegenschaften. Gerade im sozialen Wohnbau können wir damit passende Flächen zur Verfügung stellen und kostengünstiges Wohnen in den Regionen ermöglichen“, erläutert Georg Schöppl, Bundesforste-Vorstand für Finanzen und Immobilien.

Bramberg liegt am Tauernradweg und bietet als beliebtes Schi- und Wandergebiet einen hohen Erholungswert bei einer ausgezeichneten Infrastruktur mit öffentlichem Verkehr, Nahversorgern, Schulen und Ärzten. „Bramberg hat sich den Charakter einer gewachsenen Dorfkultur bewahrt und bietet Familien eine naturnahe und gleichzeitig gut erschlossene Umgebung. Unseren Bürger*innen Raum zum Leben zu geben, ist mir als Bürgermeister besonders wichtig. Die neue Wohnanlage macht das mit geförderten Wohnungen in der Region möglich“, freut sich Bürgermeister Hannes Enzinger.

Die Wohnobjekte mit Süd-West-Ausrichtung werden ergänzt von Grünflächen mit Gärten und Spielplatz, 20 Tiefgaragen-Plätze und fünf Außenplätze sorgen für ausreichende Parkmöglichkeiten. Die Energieversorgung erfolgt mittels Fernwärme und Photovoltaik-Anlage.

Nähere Infos zum Projekt unter www.salzburg-wohnbau.at

Kontakt:

Pressestelle Salzburg Wohnbau c/o JAGER PR
Rechtes Salzachufer 42/10 a, 5020 Salzburg
Tel. 0662/453160
E-Mail: info@jager-pr.at
www.jager-pr.at

Seite teilen auf:

X

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.