Fliegender Birkhahn (c) ÖBf-Archiv/Thomas Kranabitl

Stories & Videos

Hinter den Kulissen in unseren Wäldern

Story

2.235 Bäume für den klimafitten Wald der Zukunft

SUZUKI AUSTRIA unterstützt beim nachhaltigen Wiederaufbau heimischer Wälder

Bei der Vienna Autoshow (VAS) im Jänner 2020 erfolgte der Start der Kooperation zwischen SUZUKI AUSTRIA und den Österreichischen Bundesforsten. Das gemeinsame Ziel: dem Klimawandel entgegenzuwirken und einen gesunden Wald der Zukunft zu unterstützen.

SUZUKI AUSTRIA stellt dabei für jedes im Jahr 2020 in Österreich verkaufte SUZUKI Fahrzeug einen kleinen Baum zur Verfügung. Konkret werden damit Aufforstungen im Bundesforste-Revier Droß im Waldviertel in Niederösterreich unterstützt. Den dortigen Wäldern hat der Klimawandel bereits besonders zugesetzt. Lange Trocken- und Hitzeperioden sowie massenhaftes Auftreten von Borkenkäfern schädigten die Bäume. Zahlreiche starben ab. Im ersten Halbjahr 2020 wurden bereits mehr als 2.235 junge Bäume von SUZUKI AUSTRIA zur Verfügung gestellt, die ersten Pflanzungen fanden im Frühjahr statt. Gesetzt werden nur ökologisch wertvolle Baumarten, die auch von Natur aus in der Region vorkommen. Die ersten jungen Eichen, Hainbuchen, Tannen, Elsbeeren und Erlen fanden dabei im Bundesforste-Revier Droß ihre neue Heimat. 

Hier finden Sie alle Informationen von SUZUKI AUSTRIA.
*) Die Pflanzaktion gilt nicht als CO2-Kompensation, da keine zusätzlichen Waldflächen geschaffen werden.

Seite teilen auf: