Fliegender Birkhahn (c) ÖBf-Archiv/Thomas Kranabitl

Stories & Videos

Hinter den Kulissen in unseren Wäldern

Video

Borkenkäfer-Fahndung

Fernerkundung von befallenen Bäumen mit der Drohne - Kooperation mit der Universität für Bodenkultur

Kann man vom Borkenkäfer befallene Bäume frühzeitig aus der Luft erkennen? Ein Team der Universität für Bodenkultur hat das mit einer Drohne getestet. Borkenkäfer vermehren sich derzeit extrem. Eine wesentliche Rolle für ihre Zunahme wird dem Klimawandel zugeschrieben. Aus der Luft sollen Verfärbungen der Baumwipfel in unzugänglichen Gebieten erkannt werden. Die Koordinaten der befallenen Bäume lassen sich am Tablet ablesen. Im Idealfall sollte ein einzelner kranker Baum frühzeitig aufgespürt und entfernt werden. So weit ist es aber noch nicht. Ergebnis der Tests: Kranke Baumkronen sind aus der Luft gut zu erfassen bis zur frühzeitigen Erkennung einzelner Bäume ist es aber noch ein weiter Weg.

// Bericht Thomas Kranabitl, ÖBf-Revierleiter
Ergänzende Aufnahmen: Martin Schönsgibl
Aufgezeichnet im Forstrevier Altaussee
Entstanden in Zusammenarbeit mit der Universität für Bodenkultur Wien
© Österreichische Bundesforste, 2019

Seite teilen auf: