Fliegender Birkhahn (c) ÖBf-Archiv/Thomas Kranabitl

Stories & Videos

Hinter den Kulissen in unseren Wäldern

BP Wienerwald

Fledermäuse im Wienerwald - Die Wasserfledermaus

Die Wasserfledermaus – jagt über-, nicht unter Wasser

Ihr Name verrät es – diese kleine Fledermaus jagt besonders gerne in Gewässernähe.

Dabei macht sie sich eine natürliche Insektenfalle zu Nutzen: viele Insektenarten die versehentlich auf einer Wasseroberfläche landen können, aufgrund ihres sehr geringen Körpergewichts und der, im Vergleich dazu, sehr starken Oberflächenspannung des Wassers, nicht wieder davon abfliegen. Sie sind auf der Wasseroberfläche gefangen. Damit sind sie der perfekte Leckerbissen für die Wasserfledermaus (Myotis daubentonii)!

Nicht von der Hand in den Mund, sondern vom Fuß...

Mit ihren recht großen Füßen fängt sie, dicht über der Wasseroberfläche fliegend, die gefangenen Insekten wie mit einem Kescher ab. Da sie so gut auf diese Jagdtechnik spezialisiert ist, gelang es in Laborversuchen nachzuweisen, dass Wasserfledermäuse sogar kleine Fische (im Versuch waren es Moderlieschen) aus dem Wasser fangen – natürlich jedoch nur, wenn diese dicht genug an die Oberfläche schwimmen. In freier Wildbahn hingegen konnte dieses Verhalten bislang noch nicht beobachtet werden.

Seite teilen auf: