Fliegender Birkhahn (c) ÖBf-Archiv/Thomas Kranabitl

Stories & Videos

Hinter den Kulissen in unseren Wäldern

Story

WALD Kalender Februar 2024

Pablo Picasso, Frau mit grünem Hut (1947)

Grün grün grün! Gut, das sind die Wälder jetzt noch nicht, dafür aber die Kleider von Picassos Frau mit Hut. Und das, obwohl diese Farbe im 20. Jahrhundert gar nicht angesagt war. Picasso war das aber egal. Er verpasste ihr 1947 einen grünen Hut und zerstückelte sie in kubistische Formen, weshalb sie als Männerschreck verspottet wurde. Egal ob Schneeglöckchenkrempe oder Mistelfruchtgesicht – sieht man sich das Bild an, weiß man auch in der Wald-Version nicht so genau, wo denn jetzt Mund und Nase, wo vorne und hinten ist. Modell für dieses Bild saß übrigens Françoise Gilot, Künstlerin und damalige Partnerin Picassos. Sie starb erst im vergangenen Jahr im Alter von 102 Jahren.

Dieses Februar-Kalenderblatt ist ein Auszug aus dem aktuellen WALD-Kalender 2024, für den wir Monat für Monat die passenden Naturmaterialien sammelten und das Team des WALD Verlags diese bunte Masse an Artenvielfalt in Gemälde verwandelte, die so gut wie jede:r kennt. Der Wald ist eben der größte Künstler. Die Printversion gibt es gemeinsam im Abo von WALD (als Neuabonnent:in) für den kleinen Aufpreis von 9,90 Euro oder auch einzeln (49,90 Euro zzgl. Versand) beim WALD Verlag – und auch im Shop der ALBERTINA ist er zu einem Spezialpreis erhältlich.

Der Kalender kann auch dieses Jahr ein bisschen mehr, mit der Artivive App kann er auch direkt erzählen und zeigen, wie die einzelnen Bilder entstanden sind. Also wer ihn daheim hat, Handy raus, App öffnen und loslegen! Oder hier das Making of zu diesem Kalenderblatt entdecken!

Fotograf: Craig Dillon (https://www.craigdillon.net)
Art Direction: @pia_moana_scharler
Sounddesign: Richard Eigner (http://richard.ritornell.at)
Sprecherin: Marielies Müller, ÖBf
Fachliche Begleitung Johanna Auer, Clemens Endlicher, Gernot Waiss (ÖBf)

Seite teilen auf:

X

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.