6. Ausseer Naturraumgespräche „Fließgewässer: Lebensraum und Wanderstrecke"

02.10.2018 /Veranstaltungen

Seit jeher versucht der Mensch das Wasser für seine Zwecke zu nutzen. Trinkwasserentnahme, Abwasserabfuhr, Wasserkraftnutzungen, Hochwasserschutz, Nahrungsbeschaffung und Erholung haben unsere Fließgewässer von der unbändigen Natur zu gezähmten Kanälen entwickelt.

Steinkrebs (c) ÖBf/Stefan Brameshuber

Die Auswirkungen dieser Vorgänge sehen wir erst langsam. Nicht nur für Tier- und Pflanzenarten im und am Wasser ist der hohe ökologische Wert unverbauter Gewässer und die Selbsterhaltung naturnaher Systeme lebensnotwendig. Die Ökosystemleistungen, die intakte Gewässer für uns Menschen erbringen, sind vielschichtig und daher auch für zukünftige Generationen zu erhalten. Die Wasserrahmenrichtlinien (WRRL) und die dazugehörigen Nationalen Gewässerbewirtschaftungspläne sind das rechtliche Regelwerk, das bei den größeren Gewässern ansetzt und Vorgaben gibt. Kleinen Gebirgs- und Waldbäche werden oftmals von den Interessen der Grundbesitzer bzw. der Bewirtschafter geprägt. Die Österreichischen Bundesforste haben im Rahmen Ihrer Naturschutzaktivitäten bereits Flussläufe und Uferzonen an Seen revitalisiert und achten als Gewässerbesitzer auf die Erhaltung ihrer öko -logischen Funktion.


Im Rahmen des LIFE+ Projektes „Naturwald, Moore und Lebensraumverbund im Ausseerland“ laden die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) herzlich zu den 6. Ausseer Naturraumgesprächen ein.

Dienstag, 2. Oktober 2018, 9.30 Uhr,
bis Mittwoch, 3. Oktober 2018, 15.00 Uhr
Hotel Mondi-Holiday
| Archkogl 31 | A-8993 Grundlsee

Am ersten Tag finden Vorträge zum Thema statt, am zweiten Tag geht es bei Exkursionen ins Ausseerland zu Jungfischhabitaten und Steinkrebsgewässern - die Details dazu hier: Programm

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Bitte melden Sie sich bis spätestens Mittwoch, 27. September 2018, verbindlich mittels Online-Anmeldeformular an. Die TeilnehmerInnenzahl für die Exkursionen ist beschränkt.

Bitte reisen Sie nach Möglichkeit umweltfreundlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder in Fahrgemeinschaften an. Vom Bahnhof Bad Aussee wird auf Nachfrage ein Abholservice zum Veranstaltungsort und retour eingerichtet.

Kontakt

Österreichische Bundesforste | LIFE+ „Ausseerland“
Anna-Sophie Pirtscher (Projektleiterin)
Obere Marktstraße 1 | 4822 Bad Goisern
Tel. +43 664 88 32 68 70 | life_ausseerland@bundesforste.at

diese seite teilen auf Facebook teilen auf g+ teilen auf twitter teilen