Reinanke aus dem Ofen mit Hirse-Rote-Rüben-Risotto, karamellisierten Äpfeln und Ziegenfrischkäse

Nach einem Rezept von Eva Fischer

Quelle: (c) Beatrix Kovats

Zutaten für 2 Personen


Risotto 

1 Liter Gemüsebrühe 

1 Zwiebel

1 EL Olivenöl

2 EL Butter

ca. 50-100 ml Rote-Rüben-Saft

ca. 50 ml Weißwein 

1 Lorbeerblatt

¼ Bund frischer Thymian

2 Rote Rüben, gekocht

200 g Hirse

150 g Ziegenfrischkäse 

30 g Parmesan

 

1 säuerlicher Apfel (Elstar oder Boskoop)

20 g Butter

50 ml Wasser

1 EL dunkler Balsamicoessig

1 TL Zucker

Salz und Pfeffer

 

Zubereitung

Zwiebel schälen und fein würfeln. Olivenöl und die Hälfte der Butter in einem Topf erhitzen und Zwiebeln darin glasig dünsten. Hirse hinzugeben und kurz glasig dünsten. Alles mit Weißwein sowie Rotem Rüben-Saft ablöschen. Lorbeerblatt sowie Thymianblätter hinzugeben. Etwa 1-2 Minuten köcheln lassen bis die Flüssigkeit nahezu verkocht ist. Mehrmals umrühren. Anschließend nach und nach einen Teil der Gemüsebrühe (500-600 ml) hinzugießen bis die Hirse die gewünschte Konsistenz erreicht (etwa 35-40 Minuten). 

Rote Rüben in ca. 0,5 cm große Würfel schneiden und nach etwa 25 Minuten Kochzeit des Risottos zur Hirse hinzugeben und erneut 100-200 ml Gemüsebrühe hinzugießen. Weitere 10 Minuten köcheln lassen. 

Parmesan reiben. Restliche Butter sowie Parmesan unter das Risotto rühren. Etwa die Hälfte vom Ziegenfrischkäse hinzugeben und unterrühren. Das Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Apfel schälen, Kerngehäuse entfernen und achteln. Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und Apfelspalten bei mittlerer Hitze dünsten. Nach etwa 4 Minuten Zucker hinzugeben und leicht karamellisieren lassen. Nach etwa 5 Minuten mit Wasser ablöschen, verkochen lassen und Balsamicoessig hinzugießen. Apfelspalten leicht salzen.

Risotto auf tiefen Tellern anrichten, mit dem restlichen Ziegenfrischkäse und den Apfelspalten anrichten und zusammen mit der Reinanke servieren. 


Reinanken 

2 Reinankenfilets

etwas Salbei, Thymian und Rosmarin

2 TL Butter

2 TL „Gute-Laune-Gewürz-Blüten-Zubereitung“ von Sonnentor*

Meersalz und Pfeffer aus der Mühle

etwas Olivenöl

Alufolie


Zubereitung

Backrohr auf 180° C Umluft vorheizen. Aus der Alufolie kleine Schiffchen für den Fisch formen. Alufolien-Schiffchen mit je einem Stiel Rosmarin, 2 Stielen Thymian sowie 3 Blättern Salbei belegen. 

Filets auf die Kräuter legen und mit Meersalz und Pfeffer würzen. Nun die "Gute-Laune-Gewürz-Blüten-Zubereitung" überstreuen und den Fisch mit Olivenöl beträufeln.

Ein kleines Stück Butter auf den Fisch legen und die Päckchen nach oben verschließen (nicht ganz schließen). Fisch in Alufolie in den vorgeheizten Ofen auf die mittlere Schiene geben und 15-18 Minuten fertig garen.

* enthaltene Kräuter: Meersalz, Knoblauch, Basilikum, Bärlauch, Oregano, Ringelblumen, Rosmarin, Thymian, Rosenblüten, Kornblumen 


Zurück zur Übersicht

 

artikel teilen