ÖBf-Forschungstag "Fernerkundung"

Am 16. März 2016 fand in der Unternehmensleitung der ÖBf in Purkersdorf der Forschungstag zum Thema „Fernerkundung: Wunsch und forstliche Wirklichkeit“ statt, an dem über 90 Interessierte aus Forschung und Praxis teilnahmen.


Titel Quelle Datum Downloads
Einsatzmöglichkeiten von Fernerkundungssensoren für forstliche Fragestellungen Clement Atzberger, Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) 16.03.2016 Vortrag Präsentation
Moderne stereoskopische Luftbildinterpretation & Vor dem Sturm ist nach dem Sturm Rudolf Seitz, Bayerische Landesanstalt für Wald- und Forstwirtschaft (LWF) 16.03.2016 Vortrag Präsentation
Der Wald im Radarblick Andreas Schmitt, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) 16.03.2016 Vortrag Präsentation
Ersetzt die Fernerkundung die terrestrische Forsteinrichtung? Klemens Schadauer Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft (BFW) 16.03.2016 Vortrag Präsentation
Einsatz von Fernerkundungsdaten bei den ÖBf Norbert Putzgruber, Österreichische Bundesforste (ÖBf) 16.03.2016 Vortrag Präsentation
Wildtiermonitoring aus der Luft Ulrich Franke, aerosense ingenieurbüro 16.03.2016 Vortrag Präsentation
Erfassung und Kartierung von Baumarten und Schädlingsbefall Markus Immitzer, Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) 16.03.2016 Vortrag Präsentation
Österreichweite Rasterdaten: Effizienz in Verarbeitung, Haltung und Bereitstellung Manuel Illmeyer, Land-, forst- und wasserwirtschaftliches Rechenzentrum (LFRZ) 16.03.2016 Vortrag Präsentation
artikel teilen