Wienerwald (c) ÖBf-Archiv/Franz Kovacs

Naturklänge

Out in the Wild - Klanglandschaft und 360° Panorama

Gespenstisches Munkeln im Dunkeln

Wenn es Nacht wird im Wienerwald, erwacht so mancher Bewohner. Grillenzirpen oder Fress-, Scharr- und Grunzgeräusche eines Wildschweins klingen noch recht friedlich.

Doch Vorsicht! Denn beim Röhren eines Hirsches oder Bellen eines Rehs kann schreckhaften Naturen dann schon das Herz in die Hose rutschen... Im Vorteil ist, wer sich mit zunehmender Dunkelheit besser akustisch orientiert als wir Menschen. Etwa der unüberhörbare Habichtskauz. Er ortet seine nächtliche Beute vorwiegend nach Geräuschen.

StandortWienerwald
BundeslandNiederösterreich
Seehöhe282m

Seite teilen auf: