Jagen bei den Bundesforsten - Erlebnis und Verantwortung

Als Naturunternehmen der Republik Österreich tragen die Bundesforste besondere Verantwortung für die natürlichen Ressourcen und
Lebensräume des Landes. Dabei spielen auch unsere Jagdkunden eine wichtige Rolle: Erstens helfen sie mit, dass die feine Balance zwischen forstlichen, jagdlichen und naturschützenden Interessen im
Gleichgewicht bleibt. Zweitens braucht es ihr Verständnis, dass öffentliche Naturflächen auch eine Erholungsfunktion haben. Bei diesen
unterschiedlichen Arten der Nutzung sorgen die Bundesforste für den nötigen Interessenausgleich.
Die Bundesforste sind der größte Jagdanbieter Österreichs. Derzeit bestehen rund 1.600 Jagdverträge in drei unterschiedlichen Formen:

  • Rund ein Drittel der Jagdfläche ist verpachtet, und die Jagdpächter*innen sind für Abschussplanung und -erfüllung verantwortlich.
  • Etwa die Hälfte der Jagdfläche wird über Abschuss- und Pirschverträge verwertet, bei denen die Bundesforste als Vertragspartner für die Abschussplanung verantwortlich sind und für die Abschusserfüllung haften.
  •  Auf den verbleibenden Flächen werden unter anderem Einzelabschüsse von meist höherwertigen Trophäenträgern mit Pirschführung vergeben.

Unsere Jagdspezialisten in den Betrieben

Zur mobilen Jagdbox

Seite teilen auf:

X

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.