KWK Luggauerbach
Erneuerbare Energie

Kleinwasserkraft

Kleinwasserkraftwerk Forstaubach

Im Mai 2015 wurde in den Gemeinden Forstau in Salzburg und Schladming (ehemals Pichl-Preunegg) im Ortsteil Gleiming in der Steiermark die Kleinwasserkraftwerksanlage Forstaubach in Betrieb genommen.

Mit der durchschnittlichen Jahreserzeugung von 6,5 Mio. kWh, die zur Gänze ins öffentliche Netz eingespeist wird, kann der Jahresbedarf von rund 1.700 Haushalten abgedeckt werden. Darüber hinaus können gegenüber der Stromerzeugung aus fossilen Energieträgern CO2-Emissionen in der Höhe von rund 5.500 Tonnen jährlich eingespart werden.

Technische Daten

Jahreserzeugung6.500MWh
Nennleistung1.650kW
Ausbaudurchfluss2.100l/s
Fallhöhe99m
Turbinentypen5-düsige Pelton und
vertikalachsige Francis
 

Die Bundesländer übergreifende Kleinwasserkraftwerksanlage verfügt über eine schub- und zuggesicherte Druckrohrleitung. Zur optimierten Nutzung des ankommenden Wasserdargebotes wird eine Kombination von 2 Turbinentypen eingesetzt, welche auch bei unterschiedlichsten Wassermengen einen sehr hohen Wirkungsgrad erzielen.

Im Zuge der Errichtung wurde durch verschiedene Maßnahmen – wie etwa einer Fischwanderhilfe oder das Auflösen von Querbauwerken im Forstaubach – die Durchgängigkeit für Fische sichergestellt.

Seite teilen auf: