KWK Luggauerbach
Erneuerbare Energie

Kleinwasserkraft

Kleinwasserkraftwerk Schallau

Das Kraftwerk Schallau am Reichramingbach liegt im Gemeindegebiet von Reichraming im Bezirk Steyr-Land in Oberösterreich in der Nationalpark Kalkalpen-Region.

An gleicher Stelle bestand ein Kraftwerk aus den 1920er Jahren, jedoch wurde bei einem Hochwasserereignis im Jahr 2002 die Wehranlage zerstört. Daraufhin entschlossen sich die Bundesforste diese Anlage neu zu errichten und das Kraftwerk zu modernisieren. 2006 konnte der Betrieb aufgenommen werden. Die Francis-Turbine aus dem Jahr 1926 ist nach wie vor in Betrieb.

Jährlich werden durchschnittlich 1,25 Mio. kWh elektrische Energie aus der nachhaltigen, erneuerbaren Ressource Wasser erzeugt, was dem durchschnittlichen Jahresbedarf von rund 310 Haushalten entspricht. Die Einsparung von CO2-Emissionen gegenüber der Stromerzeugung aus fossilen Energieträgern beträgt jährlich rund 1.000 Tonnen.

Technische Daten

Jahreserzeugung1.250MWh
Nennleistung320kW
Ausbaudurchfluss9.000l/s
Fallhöhe4,95m
TurbinentypenKaplan-Rohr- und
horizontale Francis-Turbine
 

Im Zuge der Neuerrichtung wurde eine Fischaufstiegshilfe vorgesehen und somit die Fischdurchgängigkeit wieder hergestellt.

Seite teilen auf: